Tipps für den Schuhkauf

Outdoor-Schuhe finden Sie in allen Variationen vom leichten Multifunktionsschuh bis hin zum soliden Trekkingstiefel. Auf der Suche nach dem perfekten Wanderschuh hat jeder individuelle Wünsche und Vorstellungen. Erwartet wird meist eine komfortable Passform und eine lange Lebensdauer des Schuhs. Aber auch die Jahreszeit und das Reiseziel spielen eine wichtige Rolle.
Die passende Größe zu finden, scheint keine Herausforderung zu sein. Aber die meisten Outdoor-Schuhe fallen anders aus als reguläre Alltagsschuhe. Durch dickere Sportsocken kann ein Schuh anders sitzen und auch durch das Anschwellen des Fußes. Empfehlenswert ist es daher immer nachmittags oder früh abends Schuhe kaufen zu gehen, denn über den Tag durch stärkere Belastung schwellen Füße häufig an.
Neben der Größe sind auch der Abrollwiderstand des Schuhs, die Torsionssteifigkeit, die Dämpfung und natürlich das Sohlenprofil des Schuhs wichtig. Wem diese Worte nicht bekannt vorkommen, der sollte sich in einem Fachgeschäft ausreichend Zeit nehmen und sich ausgiebig beraten lassen.
Auf einer leichten Wanderreise mit befestigten Wegen ist ein halbhoher Schuh mit einer guten Führung zu empfehlen. Atmungsaktive und leichte Materialien wie Kunstfaser oder synthetisches Leder sind ausreichend. Auch Echtlederschuhe sind beliebt unter Wanderern, denn sie sind langlebig und tragen durch das hohe Feuchtigkeitsaufnahmevermögen zum Fußkomfort bei.
Je nach Reiseziel sollte auch auf Membranen und Beschichtungen geachtet werden, die vor Kälte und/oder Nässe schützen.
Wenn Sie orthopädische Beschwerden haben, dann sollten Sie dies beim Schuhkauf unbedingt erwähnen und sich von einer kompetenten Fachkraft beraten lassen. Denn das wichtigste ist bei einer Wanderung der Spaßfaktor! Schmerzende Füße und lästige Blasen lassen sich durch gut sitzende Wanderschuhe vermeiden.

Wanderreisen
MadeiraMallorca
ZypernCornwall
BreslauWildnis Deutschland
Wandern über den Jahreswechsel – Silvesterreisen